Fachartikel von ASHRAE www.ashrae.org, 2017 Winter Conference-Papers

Die Beschaffenheit der Partikel, resultierend aus Ölkontamination, in der Zapfluft von Flugzeugen

Die überwiegende Mehrheit der Verkehrsflugzeuge verwendet Zapfluft von den Triebwerksverdichtern zur Belüftung und Druckbeaufschlagung der Kabine während des Fluges. Man kann zur Gewinnung von Zapfluft auch das Hilfstriebwerk benutzen. Dieses wird während des Aufenthaltes auf dem Boden, und in einige Phasen während des Fluges eingesetzt.

Wenn Verunreinigungen durch Schmieröl oder andere Flüssigkeiten in der Triebwerksluftansaugung oder durch Lagerdichtungsleckagen entstehen, dann wird auch die dem Flugzeug zugeführte Luft für die Kabine kontaminiert sein.

 

Zum Artikel (PDF)
Zurück zu NEWS & AKTUELLES