Ofenträgerplatte GO-OTP

System zum schellen Austauschen der Reaktoren zur Verminderung von Ausfallzeiten bei Reinigungs und Wartungsarbeiten.

go-opt-ofentraegerplatte

Bei dieser Bauart sind die Öfen/Reaktoren als einfach austauschbare Module mit Stecksystem ausgeführt. Eines der Module wird im laufenden Messbetrieb im GO- TOC-P verwendet (online). Das zweite Modul ist außer Betrieb genommen (offline) und dient als Standby-Reaktor. Auf der Trägerplatte kann ein Modul im Standby-Betrieb über einen Temperaturregler auf die Betriebstemperatur hochgeheizt werden und mittels einer eingebauten Pumpe mit Luft vorgespült werden.

Bei Verschmutzung des Onlinemoduls im GO-TOC wird dieses dann zum Abkühlen auf die Trägerplatte gesteckt und schnell durch das vorbereitete Offline-Modul ersetzt. Nach dem Abkühlen kann dieses gereinigt, instandgesetzt und wieder auf Betriebstemperatur gebracht werden. Danach steht es als Offlinemodul zum Austausch zur Verfügung.

Facts

Vorteile

  • Für den Standby-Betrieb
  • Auf Montageplatte zur Wandmontage,
    anreihbar
  • Verringerung der Ausfallzeiten
  • Der Reaktor wird vor Verwendung
    thermisch gereinigt

Das Leistungsprofil

Netzanschluss

230 V 50 Hz

Leistung

ca. 1100 Watt

Abmessung

ca. 1700 x 700 x 300 mm (HxBxT) mit Modul Andere Größen/Abmessungen sind möglich

Gewicht der Trägerplatte

ca. 50 kg ohne Modul

Modulgewicht

ca. 10 kg