Rohrinnen-Filter GO-RIF

Kontinuierliche Entnahme eines filtrierten Probenstroms aus einem hindurchfließenden Hauptwasserstrom.

go-rif-rohrinnenfilter

Dieser Filter kann direkt in eine Rohr- oder Schlauchleitung integriert werden. Zum Betrieb wird kein Stromanschluss (o. Ä.) benötigt. Die Anordnung der Filterspalten parallel zur Strömungsrichtung des durchfließenden Hauptstroms ermöglicht eine

ausreichende Filtratausbeute für nachgeschaltete Analysengeräte bei langen Standzeiten des Filters. Zur Reinigung kann das Filtergehäuse einfach von der Leitung getrennt und der Filter mechanisch gereinigt werden. Filtergehäuse sind aus Messing, VA oder Teflon verfügbar.

Facts

Vorteile

  • Einfache Handhabung
  • Direkte Integrierung in Rohr- oder
    Schlauchleitung
  • Ermöglicht ausreichende Filtratausbeute bei langen Standzeiten des Filters
  • Einfache Reinigung
  • Filtergehäuse und Filterrohre wahlweise aus Metall oder Kunststoff

Das Leistungsprofil

Filterrohr VA

Axiale Innenspalten

Spaltweite

50 μm

Gehäuse

VA, Messing oder PTFE

Anschlüsse Hauptstrom

Kupplungen mit Schlauchstücken 1“

Probenanschluss

Schlauchtülle DN 04

Gewicht

VA ca. 1,75 kg, Messing ca. 1,1 kg, PTFE ca. 0,6 kg

Abmessungen

ca. L 270 x Ø 50 mm